STADTINFOS FRANKFURT

Frankfurt - die kleine Weltstadt.

Äppelwoi [Apfelwein], Werbung, Börse, internationale Finanzinstitute und einer der 10 größten Flughafen der Welt (nach Passagierzahlen) prägen das Gesicht Frankfurts. Frankfurt am Main ist vor allem stolz auf seine Skyline und wird deswegen auch liebevoll "Mainhattan" genannt.

Tolerant und weltoffen.

Aber Frankfurt sieht nicht nur aus wie eine echte Weltmetropole. Mit seinen toleranten Bürgern bietet Frankfurt den unterschiedlichsten Kulturen viel Freiraum zum Leben und Arbeiten. Im Umland von Frankfurt kann man in naturbelassener, teils bergiger Landschaft, schön ausspannen oder sich sportlich betätigen.


Wir wissen, wo man hingeht.

Gerne stellen wir individuell für Ihren Mitarbeiter ein Profil der Stadt und des Umlands von Frankfurt zusammen. Von echten Geheimtipps über Trend-gastronomie bis hin zu ausgewählten Kultur- und Freizeitmöglichkeiten. Diese aktuelle Auswahl findet man in keinem Tourismusführer. Schicken Sie uns eine
E-Mail, dann schicken wir Ihnen einen Fragebogen, um optimal auf die Wünsche und Interessen Ihres neuen Mitarbeiters eingehen zu können.


 


Fakten zu Frankfurt.

• Einwohner: 680.534 (Stand: 12.2009)
• Bevölkerungsdichte: 2.733 Einwohner je qkm
• Ausländeranteil: 165.369 - 24,3% (Stand: 12.2009)
• Konfession: katholisch: 24,9%, evangelisch: 23,8%,   Sonstige: 51,3% 
• Haushalte: 362.234, davon 53% Singlehaushalte
• Unternehmen: rd. 40.200
• Banken: über 229 Kreditinstitute, davon 156 aus dem   Ausland
• Bundesbank: seit 1957 Sitz der Deutschen   Bundesbank
• EZB: seit 1998 Sitz der Europäischen Zentralbank
• Schulen: 149 allgemeinbildende, 23 berufliche, 8   internationale und 10 Hochschulen
• Universität: Goethe-Universität mit über 33.371   Studierende (2008), davon ca. 6000 aus dem Ausland
• Fachhochschule: 8.905 Studierende (2008)
• Deutsche Nationalbibliothek: Bestand von etwa 8,6   Millionen Einheiten

Einen kurzen, weiteren Überblick finden Sie zum Beispiel   hier  oder   hier








 

cambio_socialbookmarks
Des Stöffsche
    ins Gerippte.